Mixed Stadtliga Dortmund

Volltext anzeigen

Spitzenreiter, hey, hey, hey!

17.03.14 Mixed-Volleyballmannschaft des GV Waltrop bleibt Tabellenführer

 

WALTROP. Das Mixed Team vom GV Waltrop trat am­­­ Montag den 17.03.2014 gegen den zweiplatzierten Werner SC an. Dabei lieferten sich die beiden Volleyballmannschaften ein  Duell auf Augenhöhe um den ersten Platz in der 2. Stadtliga Dortmund.

Nach dem 3:1 Sieg der Waltroper bleibt dieser mit 8 Spielen ungeschlagener Tabellenführer.

 

Nach dem Anpfiff durch Schiedsrichter Michael Mahl fand die Mixed-Mannschaft aus Waltrop schnell zu ihrem Spiel. Kein Ball wurde vorzeitig verloren gegeben. Der Werner SC nahm schließlich beim Punktestand von 11:8 eine Auszeit.

Georg Musshoff, Trainer des GV Waltrops, wies seine Mannschaft an, kurze Bälle zu spielen. Mit dieser Strategie konnte der Heimverein den ersten Satz erfolgreich mit 25:21 beenden.

 

Eva Kaminski überraschte den Gegner auch im 2. Satz durch kurz gelegte Bälle hinter das Netz. Nach weiteren sicheren Treffern konnte David Dzikus schließlich den gegnerischen Block überspielen und so den entscheidenden Satzpunkt holen. Dieser Satz wurde mit 25:13 klar gewonnen und der GV Waltrop war nur noch einen Satz vom Sieg entfernt.

 

Der 3. Satz wurde zum Kopf an Kopf Rennen. Punkte wurden durch Aufschlagfehler verschenkt, der Netzblock der GV-Mannschaft geriet unter Druck und schlug die Bälle in das Aus. Der Werner SC gewann an Stärke. Trainer Musshoff nahm eine Auszeit und das neue Motto hieß: „Sicher spielen!“ Trotz der starker Angriffe ging der Satz knapp 22:25 verloren. Die Enttäuschung war groß.

 

Mit voller Spannung ging es in den 4. Satz. Angriffe der Gegner konnten erfolgreich abgewehrt werden. Der Kampf um jeden Ball begann. So rettete Steffi Tophoven viele Bälle durch einen Hechtbagger. Beide Mannschaften behielten bei einem Punktestand von 19:19 die Nerven und feuerten sich weiter an.

Alle hielten die Luft an, als ein missglückter Angriffsball auf dem Netz hängen blieb. Er  tänzelte förmlich auf der Kante und rollte erst nach "Sekunden" ins Feld des Werner SCs.

Erleichterung – der Glücks-Punkt ging an Waltrop.

 

Der Werner SC verschlug schließlich die letzte Angabe und die Waltroper gesiegten 25:22. Voller Freude wurde erleichtert abgeklatscht. „Spitzenreiter, hey, hey, hey!“ lautete der Jubelruf der Volleyballmannschaft.

 

Trainer Georg Musshoff war begeistert. „Ich bin seit Wochen sehr zufrieden über die starke, wenn auch nicht ganz konstante Leistung der Mixed-Mannschaft. Immerhin haben wir noch kein Spiel verloren.“

 

7 Spiele stehen noch bevor, sodass ein Aufstieg in die 1. Stadtliga Dortmund wahrscheinlich ist. Das nächste Heimspiel findet am 31. März um 20 Uhr in der Sporthalle des Theodor-Heuss-Gymnasiums statt. Zuschauer sind herzlich willkommen.

Spielpläne und Ergebnisse

Von hier kann der Spielplan und die Tabelle der Mannschaft eingesehen werden:

2. Stadtliga Mixed